100 Jahre Krematorium und Urnenhain Dresden-Tolkewitz

Detailbild:29-080 100 Jahre Krematorium und Urnenhain Dresden-Tolkewitz
Unter den Flügeln des Phönix
Preis 19,80inkl. ges. MwSt.
ISBN 978-3-86729-080-7
Bestell-Nr. 29-080
Maße 21 x 29 cm
Gewicht 1200 g
Warengruppe Buch
Einband Gebundene Ausgabe
Umfang 224 Seiten
Auflage 1. Auflage 2011
Lagerbestand: Auf Lager

 

Weitere Informationen

Das 100-jährige Krematorium Dresden-Tolkewitz ragt – ähnlich Arnold Böcklins »Toteninsel« – als monumentaler Sandsteinbau des Reformarchitekten Fritz Schumacher inmitten des Städtischen Urnenhains Tolkewitz auf, der mit seinem perfekten Zusammenspiel von Baukunst, Gartenkunst und Bildender Kunst ein architektonisch wie kulturhistorisch besonderer Ort der Trauer und des Abschieds mit zahlreichen wertvollen Grabstätten wurde.
25 Beiträge zeichnen ein ganzheitliches Bild von Krematorium und Urnenhain Tolkewitz, die sich wegen ihrer Bedeutung für die Feuerbestattungsbewegung und wegen ihres beispielhaften Charakters für die Friedhofsreform nach 1900 zu einem der bedeutendsten Friedhöfe Sachsens und wohl auch Deutschlands entwickelten. Der Urnenhain hat eine besonders hohe Dichte an vor allem künstlerisch sowie personen- und sepulkralgeschichtlich wertvollen, wenn nicht gar herausragenden Grabstätten aufzuweisen. Der Leser findet ausführliche Erläuterungen zu den schönsten Denksteinen und über die verwendeten Gesteinsarten, über die Rolle des Urnenhains als Ort der Trauer und über die Vielfalt der Bestattungsformen, die durch die Feuerbestattung möglich geworden sind. Aufgrund seiner Lage und Gestaltung ist er von besonderer Bedeutung für die Stadt. Als Teil ihres Großgrüns bildet der Urnenhain für den Dresdner eine naturnahe Oase und Stätte der Erholung und ist eine ökologische Nische für viele Pflanzen und Tiere, die in der Stadt sonst nicht vorkommen würden.


Rezension
von Christian Ruf, aus: »Dresdner Neueste Nachrichten« vom 22. August 2011, S. 16
Als JPG herunterladen


Beiträge:

Marion Stein:
Friedrich Siemens und Lady Dilke
Ein gefeierter Wärmetechniker, eine geheimnisvolle Engländerin und die erste moderne Feuerbestattung in Dresden

Ulrich Hübner:
Fritz Schumacher und sein Dresdner Krematorium

Ulrike Hübner-Grötzsch:
Zwischen Anspruch und Wirklichkeit – die Friedhofsreform auf dem Urnenhain Tolkewitz

Christian Mögel:
»Du hast gewirket, solange es Tag war« – Einige statistische und soziologische Anmerkungen

Peter Hofmann und Jens Börner:
Die Dresdner Krematorien

Gebhard Schetter und Jens Börner:
Umweltfreundliche Technik im Krematorium Dresden-Tolkewitz

Uwe Möbus:
Die Zweite Leichenschau

Peter Neumann:
Tolkewitzer Trauerfeiern

Ingrid-Ulrike Grom:
Trauern ist Arbeit – Trauerarbeit ganz persönlich

Reiner Sörries:
Die Asche machts möglich – Bestattungskultur im Wandel

Volker W. Völsing:
Zur Entwicklung der Aschenkapseln und Schmuckurnen

Sax-Verlag

Eibenweg 62

D-04416 Markkleeberg

Telefon: 03 41 / 3 50 21 17
E-Mail: info@sax-verlag.de

programmierung und realisation © 2017 ms-software.de