Eichler, Ulrich
Der Orgel- und Instrumentbauer Johann George Friedlieb Zöllner
(1750-1826)
Bestell-Nr 29-276
ISBN 978-3-86729-276-4
erschienen 18.01.2022
Auflage 1. Auflage 2022
Maße 21 x 15 x 0.7 cm
Umfang 88 Seiten
Abbildungen 38 farbige Abbildungen
Gewicht 226 g
Preis 12,80
Lieferstatus   Lieferbar

Johann George Friedlieb Zöllner (1750 –1826)

war der jüngste und produktivste Schüler des bedeutenden Meißner Orgelbauers Johann Ernst Hähnel. Zöllner hielt, wie auch die anderen zahlreichen Hähnel-Schüler, streng am Stil seines Meisters fest, dessen gestalterische Wurzeln noch in die Zeit vor Gottfried Silbermann zurückreichen. Diese ältere sächsische Orgelbautradition wurde in Zöllners Schaffen bis ins neunzehnte Jahrhundert weitergeführt. Seine Werke geben interessante Einblicke in den mitteldeutschen Orgelbau des 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Seine sechs erhaltenen Orgeln in Kleinbardau, Höfgen, Oberlödla, Leutewitz, Königsfeld, Merkwitz werden hier zusammen mit seinem Gesamtschaffen vorgestellt.



Inhaltsverzeichnis
Als PDF herunterladen

Vorwort des Herausgebers
Als PDF herunterladen

Leseprobe
Als PDF herunterladen

Zum Autor
Als PDF herunterladen