Kandler, Karl-Hermann
Kirchengeschichte Freibergs
Band II. 1648 –1933. Vom Westfälischen Frieden bis zum Ende der Weimarer Republik
Bestell-Nr 29-154
ISBN 978-3-86729-154-5
erschienen 13.07.2015
Maße 21 x 14.7 cm
Gewicht 225 g
Preis 12,80 inkl. 7% MwSt
Lieferstatus   Lieferbar
Von der »Kirchengeschichte Freibergs«, einer ersten Gesamtdarstellung, die sich der Theologe Karl-Hermann Kandler vorgenommen hat, liegen die ersten beiden Bände für die Zeiträume »1162–1648« und »1933–1945« bereits vor, seit 2011 und 2013. Nun erscheint, zeitlich eingeschoben mit Band 2, die »Kirchengeschichte Freibergs 1648–1933. Vom Westfälischen Frieden bis zum Ende der Weimarer Republik«, für eine große Zeitspanne der sächsischen Bergstadt, deren Ruf Silbermannorgeln und Bergakademie in die Welt trugen.


Zum Autor:

Karl-Hermann Kandler (* 1937), von 1962 bis 1990 Pfarrer, ab 1980 in Freiberg; 1966 Promotion, 1970 Habilitation, 1990 Kirchenrat, ab 1988 Lehraufträge in Berlin, Leipzig und Freiberg, 1996 apl. Professor für Systematische Theologie an der Universität Leipzig.
Veröffentlichungen, u.a.: Freiberger Bergpredigten aus fünf Jahrhunderten (2004), Dietrich von Freiberg – Philosoph, Theologe, Naturforscher (2009), Das Wesen der Kirche nach evangelisch-lutherischem Verständnis (2007), Kirchengeschichte Freibergs 1933–1945 (2011), Kirchengeschichte Freibergs 1162–1648 (2013).


Inhaltsverzeichnis
Als PDF herunterladen

Vorwort
des Autors Karl-Hermann Kandler
Als PDF herunterladen

Leseprobe
Als PDF herunterladen


Siehe auch weitere Bände des Autors in dieser Reihe:
Kirchengeschichte Freibergs. Band I. 1162–1648
Kirchengeschichte Freibergs. Band III. 1933–1945
Kirchengeschichte Freibergs. Band IV. 1945–1990
×