Sybille Jungk, Eckhard Klöthe
Der Sagenschatz von Ammelshain
Zwei Überlieferungen aus einem sächsischen Dorf zwischen Leipzig und Grimma
Bestell-Nr 76-01
ISBN 978-3-930076-01-7
erschienen 01.01.1993
Umfang 24 Seiten
Abbildungen 14 Aquarelle
Gewicht 355 g
Preis 8,00 inkl. 7% MwSt
Lieferstatus   Lieferbar
Wie der Schneider dem Teufel verfällt, Beelzebub aber am Brauteich scheitert. Und wie die Wichtelmännchen am Haselberg einen Ammelshainer Bauern narren ...
Ein großes Buch über ein kleines Dorf! Es macht wohl den Reiz dieses Sagenschatzes aus, dass er eben ganz heimatlichen Gefilden angehört und auch die Illustrationen lokales Kolorit vermitteln. Viel Authentisches ist da neben Erdachtem zu entdecken vom Ammelshain des frühen 19. Jahrhunderts. Obenan natürlich die grotesken Sagenfiguren selbst, die durch Feder und Pinsel in Tusche Gestalt angenommen haben.
×