Krieg, S.W./Pommer, D./Sächsisches Wirtschaftsarchiv (Hg.)
Max Pommer
Architekt und Betonpionier
Bestell-Nr 29-148
ISBN 978-3-86729-148-4
erschienen 11.09.2015
Maße 27 x 19.5 cm
Gewicht 895 g
Preis 29,80 inkl. 7% MwSt
Lieferstatus   Lieferbar
Autoren: Stefan W. Krieg, Dieter Pommer, Thomas Adam, Anett Müller.


Max Pommer hat von 1879 bis 1912 in Leipzig zahlreiche Bauten von Villen über Mietshäuser und Sozialwohnungen bis zum Industriebau planen und errichten können. Auch in Gera, Crimmitschau und Meerane baute er Villen und Bankgebäude. Mit Herrmann J. Meyer ist er der Schöpfer der Meyerschen Häuser in Leipzig, der zweitgrößten Wohnungsbaustiftung in Deutschland. Darüber hinaus schuf er mit seiner 1898 gegründeten Firma den ältesten erhaltenen Stahlbetonbau Deutschlands und führte damit diese Bauweise in Sachsen ein. Daneben hat er die Entwicklung der Stadt Leipzig im Deutschen Kaiserreich als Stadtverordneter und Stadtrat bewusst und verantwortungsvoll mitgestaltet.

Auf diesen Feldern hinterließ er Spuren, die sein Wirken auch heute noch zeigen. Die in diesem Buch vereinten vier Beiträge von Stefan W. Krieg, Dieter Pommer, Thomas Adam und Anett Müller stellen Person und Tätigkeit Max Pommers ausführlich dar und würdigen differenziert seine Lebensleistung.

Buch mit eingelegtem Lesezeichen und Karten von Pommers Bauten in Leipzig und Sachsen im Vor- und Nachsatz.


»Das Buch ist ganz hervorragend gemacht [...] sowohl typografisch wie inhaltlich absolut gelungen [...] Es stellt eine exzellente Firmen- und Personenbiographie dar [...]«
Prof. Dr. Klaus G. Saur, Verleger, Senator e.h.


In diesem Buch hat sich auf Seite 62 der Fehlerteufel eingeschlichen.
korrigierte Fassung der Seite 62 herunterladen



Inhaltsverzeichnis
Als PDF herunterladen

Geleitwort
von Hans-Ulrich Kloz, dem Vorsitzenden des Beirats der Stiftung Meyer’sche Häuser in Leipzig
Als PDF herunterladen

Grußwort
von Claus Gröhn, dem Präsidenten der Handwerkskammer zu Leipzig
Als PDF herunterladen

Vorwort
von Veronique Töpel, Geschäftsführerin des Sächsischen Wirtschaftsarchivs e. V.
Als PDF herunterladen

Leseprobe
Als PDF herunterladen

×