Rudolf-Kötzschke-Gesellschaft (Hg.)
Sie sollen bruderschafft halden
Religiöses Engagement in den genossenschaftlichen Vereinigungen (Bruderschaften, Zünfte, Gesellenvereinigungen) der Stadt Altenburg im Spätmittelalter
Bestell-Nr 44-19
ISBN 978-3-934544-19-2
erschienen 01.01.2001
Gewicht 475 g
Preis 30,00 inkl. 7% MwSt
Lieferstatus   Lieferbar
Die für den Druck überarbeitete Fassung der Dissertation an der FU Berlin (1999) gibt umfassenden Einblick in die religiösen Aktivitäten genossenschaftlicher Vereinigungen einer spätmittelalterlichen Stadt. Die günstige Quellensituation im kursächsisch-thüringischen Altenburg hat es dem Autor ermöglicht, der sich hier in den verschiedenen Vereinigungen manifestierenden Religiosität mit einer Genauigkeit und Klarheit auf den Grund zu gehen, wie dies für das Spätmittelalter sonst kaum erreichbar ist. Am Beispiel Altenburgs wird die Frage nach dem Verhältnis von Organisationsform und Zielsetzung in mittelalterlichen Genossenschaften unter neuen Aspekten erörtert und zugleich unter Bruderschaft und Gottesdienst, Bruderschaft und Fürsorge sowie Bruderschaft und Weltlichkeit eine Fülle von Angaben zu den Mitgliedern der Bruderschaften geboten, wie sie andernorts nicht zu finden ist.
×