Hans-Jürgen Ketzer
Von Griechenland bis Heuersdorf
Sachsens 48er im Bornaer Land
Bestell-Nr 44-40
ISBN 978-3-934544-40-6
erschienen 01.01.2003
Gewicht 362 g
Preis 14,80 inkl. 7% MwSt
Lieferstatus   Lieferbar
Vier Biografien aus den verschiedensten sozialen Gruppen des Bornaer Landes im Kraftfeld der 48er Revolution, eine quellenreiche, bestens lesbare Arbeit.

Aus dem Inhalt:
Von Griechenland nach Heuersdorf: Alexander Clarus Heinze (1806–1856)
Leipziger Bürgersohn – Besuch der Dresdner Militärakademie – Philhellene – Offizier des griechischen Heeres – politischer Schriftsteller – Heuersdorfer Gutsbesitzer – militärischer Führer des Dresdner Maiaufstandes – Zuchthausinsasse: lebenslänglich Waldheim

Ein sächsischer Politiker aus Borna: Johann Amadeus Helbig (1812–1866)
Bauernsohn aus Langenleuba-Oberhain – Jurastudium an der Leipziger Universität – Advokat in »wohlhabenden Umständen« – Bornaer Bürgermeister – sächsischer Landtagsabgeordneter – Kampfgefährte Tzschirners – politischer Flüchtling im Schweizer Exil
Wovon die Memoiren schweigen: Gottlob Landgraf (1783–1868)
Auszügler eines Hintersässergutes in Breunsdorf (1994 abgebrochen) – geachteter Gemeindevorstand – Spiritus rector einer freien christlichen Gemeinde – Verehrer Napoleons – Mitglied des Deutschen Vereins am Bahnhof Kieritzsch – Memoirenautor

»Nur ein Mann, der viel Neues liest«: Johann Christian Jacob (geb. 1800)
Hintersässer in Bergisdorf (1947 überbaggert) – Knochenschwarzfabrikant – wegen Verbreitung »einer gegen die Regierung aufreizenden Schrift« verhört.

×