Krieg, S.W./Böllmann, K./Bürgerverein Gohlis e.V.
Industriearchitektur in Leipzig-Gohlis
Reihe Gohliser Historische Hefte, Band-Nr. 10
Bestell-Nr 29-042
ISBN 978-3-86729-042-5
erschienen 01.01.2009
Maße 21 x 14,8 cm
Gewicht 426 g
Preis 16,00 inkl. 7% MwSt
Lieferstatus   Lieferbar
Gohlis war um die Wende zum 20. Jahrhundert der Sitz mehrerer bedeutender Industriebetriebe, die den Namen Gohlis mit ihren Produkten in alle Welt trugen. Neben der Drahtseilbahnfabrik Adolf Bleichert & Co. waren dies vor allem drei der bedeutendsten deutschen Hersteller von Musikautomaten Ehrlich, Lochmann und Phoenix. Wilhelm von Pittler erfand in Gohlis neben seinen berühmten Drehautomaten auch eine Näh- und Stickmaschine sowie eine Zigarrenstopfmaschine und stellte sie in Gohlis nicht nur her, sondern nutzte Stickmaschinen und Zigarrenstopfmaschinen in eigenen Firmen. Weitere Firmen unterstützten den Bauboom jener Jahre durch die Herstellung von Ziegeln, Dachpappe und Betonfertigteilen. Die Gohliser Aktienbrauerei war die zweitgrößte des Leipziger Raums, daneben wurden Schokolade, Mineralwasser und Aromen hergestellt.
Als Ergebnis mehrjähriger Forschungen, in die auch Studenten der Universität Leipzig und der Bergakademie Freiberg einbezogen waren, liegt nun erstmals ein Überblick für einen Stadtteil vor, der über vergleichbare Forschungen weit hinausgeht. Denn nicht nur die eben genannten großen Firmen werden betrachtet, wie es zum Beispiel in Publikationen zu Leipzig-Plagwitz der Fall ist. Aus der Auswertung von historischen Bauakten und Adressbüchern ist auch die erstaunliche Vielfalt kleinerer Firmen ermittelt worden, die ein reiches Spektrum von Produkten in Gohlis fertigten.
Auf einen ausführlichen Überblick als Zusammenfassung der Einzelforschungen folgen elf Einzelstudien zu ausgewählten Betrieben – groß wie klein. Den Abschluss bildet ein Katalog, in dem straßenweise alle Betriebe zusammengefasst sind, die zwischen 1880 und 1924 in Adressbüchern und Bauakten nachweisbar sind.

Aus dem Inhalt:
Landmarken und Hinterhäuser: Industriearchitektur in Gohlis
Geigen, Musikautomaten, Drehmaschinen und Besteck: Stratton, Pittler und andere
Die Gohliser Aktienbrauerei
Die Schokoladenfabrik Felsche
Die Fabrik Leipziger Musikwerke vorm. Paul Ehrlich & Co.
Die Fabrik Lochmannscher Musikwerke Kuhno, Lochmann & Co.
Drahtseilbahnen für die Welt: Adolf Bleichert & Co.
Die ehemalige Kakao-, Schokoladen- und Zuckerwarenfabrik der Gebrüder Fromme
Die Phoenix-Musikwerke Leipzig-Gohlis
Die ehemalige Aromafabrik Oehme & Baier
Sächsische Broncewarenfabrik Emil Venus & Co.
Am Anfang war die »Weinniederlage«: Die Likörfabrik Horn


Gohliser Historische Hefte 10

Siehe ergänzend auch:
Gohliser Historische Hefte 8, Adolf Bleichert und sein Werk
Gohliser Historische Hefte 9, Max und Paul von Bleichert

×